Die Entwicklung des Babys im Mutterbauch

Nur wenige Dinge im Leben sind so faszinierend wie die Entwicklung eines Kindes im Mutterleib. Mit Hilfe der folgenden Übersicht können Sie den Wachstumsprozeß Ihres Babys genau mitverfolgen und die Beziehung zu Ihrem Kind wird Monat für Monat inniger werden.

Realistisches Rendering eines Babys im Mutterbauch

Die ersten acht Wochen

Der Embryo entwickelt alle wichtigen Organe und die Position des Rückenmarks ist bereits erkennbar. Das Ungeborene hat bereits Anlagen für das Gesicht und Ansätze von Armen und Beinen. Gehirn, Wirbelsäule und Nervensystem entwickeln sich und am Ende der sechsten Woche beginnt das Herz zu schlagen. In der siebten Woche sind Blutkreislauf undVerdauungssystem angelegt, der Embryo verfügt bereits über Lunge, Darm, Nieren und Leber. Ihr Baby bewegt schon kräftig seine winzigen Arme und Beine und trainiert so nicht nur seine Muskeln, sondern auch schon die Schaltzentrale im Gehirn.

Bis zur 12.Woche

Von nun an spricht man von einem Fötus. Dieser reagiert bereits auf Berührung, obwohl Sie noch keine Bewegung spüren können. Das Herz schlägt 140- bis 150mal in der Minute.Der Körper beginnt sich zu strecken und die inneren Geschlechtsorgane entwickeln sich. Finger und Zehen sind ausgeformt und haben Nägel. Das Ungeborene ist jetzt in der Lage, Fruchtwasser zu schlucken und zu saugen.

Bis zur 16. Woche

Ihr Baby ist nun ein vollständiger Mensch, der nur noch reifen muss. Die Augen sind ausgebildet, bleiben aber noch bis zum 6. Monat geschlossen. Das Geschlecht ist bereits erkennbar. Der Fötus dreht seinen Körper, beugt Arme und Beine und hat gelegentlich Schluckauf. Es sind bereits 32 bleibende Zahnknospen zu sehen.

Bis zur 20. Woche

Das Baby hört Geräusche und auf der Zunge entwickeln sich die Geschmacksknospen. Es kann die Stirn runzeln, blinzeln und Grimassen schneiden. Der Fötus erkennt das Licht, das durch die Bauchwand der Mutter zu ihm hereindringt. Gegen Ende des Monats werden Sie vermutlich erstmals spüren, wie sich ihr Kind bewegt.

Bis zur 24. Woche

Das Ungeborene baut Fettdepots auf und reagiert von jetzt an auf Geräusche, Rhythmen und Melodien. Die Haut entwickelt eine Schutzschicht, genannt Käseschmiere. Im Zahnfleisch verborgen sind bereits die Milchzähne. Und der Fötus reagiert empfindlich auf Berührung.

Bis zur 28. Woche

Ihr Kind wächst langsam und stetig. Die Bronchien der Lungenflügel entwickeln sich weiter. Außerdem hat es nun zu einem bestimmten Schlaf- und Wachrhythmus gefunden. Die Gehirnzellen, die bewusstes Denken ermöglichen, reifen jetzt, und Ihr Baby ist imstande, sich zu erinnern und zu lernen. Die Proportionen des Körpers ähneln dem einesNeugeborenen.

Bis zur 32. Woche

Ihr Baby reguliert seine Körpertemperatur nunselbst. Die Augenlider sind geöffnet — es kann sehen und seine Augen auf einen Punkt fixieren. Die Hände sind voll entwickelt und die Nägel wachsen. Fettreserven für die Zeit nach der Geburt lagern sich unter der Haut ab. Jeden Tag scheidet ihr Baby etwa einen halben Liter Harn ins Fruchtwasser aus.

Bis zur 36. Woche

Es wird schon ziemlich eng für ihr Baby. In dieser Zeit versucht es, sich in die Schädellage zu drehen. Die Lungenreifung dauert an. Das Gesicht ist glatt und vielleicht hat es schon viele Haare. Das Sehvermögen verbessert sich und die Gehirnaktivität verstärkt sich wesentlich. Sie spüren kräftige Bewegungen,die Sie auf der Bauchoberfläche verfolgen und spüren können.

Bis zur 40. Woche

In diesem Monat verliert Ihr Baby seinen Körperflaum. Die Lungen sind fast ausgereift und die letzten Fettdepots werden angelegt. Ein dunkler Inhalt, das sogenannte Kindspech, sammelt sich im Darm des Kindes und wird nach der Geburt als erster Stuhlgang ausgeschieden. Ihr Baby mit voll ausgebildeten und funktionstüchtigen Organen, wartet auf die Geburt.


Zurück

Einen Kommentar schreiben